Rezept: Frühstücksdrink

Dieses Bild hatte ich letzens bei Instagram gepostet und ein paar von euch wollten ein Video dazu sehen. :)

Ab in den Urlaub!


Mit diesem Post möchte ich mich in den Urlaub verabschieden. Wie ihr seht, bin ich gerade fleißig am Packen. :)
Zwei Wochen lang werde ich weg sein, habe aber sowohl Videos, als auch wenige Blogposts vorbereitet, die während meiner Abwesenheit online kommen werden.
Outfittechnisch wird sich bis dahin wenig tun, ich habe aber geplant, meine Outfits im Urlaub festzuhalten, die werden dann online kommen wenn ich wieder zuhause bin.

Dennoch wollte ich euch noch schnell mein Reiseoutfit für morgen früh zeigen.

Die Sachen werdet ihr aber noch getragen sehen, wenn ich wieder zurück bin. :)

Nach meinem Urlaub werde ich zudem auf einem Event eines seeeehr großen und bekannten Unternehmens sein, das eine äußerliche Veränderung mit sich bringen wird. Ihr dürft gespannt sein, ich bin es auch! Vor allem bin ich jetzt schon aufgeregt, da ich bisher noch nie auf einem Event war und das für mich quasi Neuland ist. :)



Bis in zwei Wochen, habt eine schöne Zeit! :)

Haul


Heute gibts nach langer Zeit mal wieder ein Haul-Video von mir. Ich hatte auch wirklich einen Grund, einkaufen zu gehen: letzte Urlaubsbesorgungen! ;)
Ich war bei DM und habe außerdem bei Asos und Zalando bestellt, und auch ein kleines Paket von Louma erhalten.



NEW SHOES




Ja, für viele von euch ist der Sommer schon längst vorbei. Für mich fängt er aber erst jetzt an, da ich kommenden Montag für 2 Wochen meinen langersehnten Sommerurlaub antreten werde. Bei Asos habe ich daher noch schnell zugeschlagen und mir für jeweils 5-6€ drei Paar Espadrilles bestellt. Im Urlaub mag ichs gern einfach und da sind diese Treter einfach die perfekte Auswahl. In drei verschiedenen Farben habe ich zig Kombinationsmöglichkeiten und ich denke, ich werde mich an meinen Outfits im Urlaub nicht satt sehen.

Outfit 23.8.12





Ich hatte dieses einfache Outfit schon vor einer Weile fotografiert, momentan wärs mit dem Pulli ja etwas warm... Finde es aber durchaus tragbar, gerade wenn es morgens bzw. abends schon wieder etwas frischer ist...

Übrigens habe ich mir gestern endlich einen Fernauslöser für meine Kamera bestellt. Schon lange habe ich überlegt, mir einen zu holen, da das auch beim Video drehen praktisch ist mit dem Fokussieren. Und da ich jetzt öfter Fotos machen möchte und eben nicht immer meinen F(otografen)reund in meiner Nähe habe und mich selber nicht fokussieren kann, habe ich mich nun dafür entschieden.

Meine Essie Nagellacke





Heute habe ich mal meine Essie-Sammlung herausgekramt, weil ich unter meinen Videos in letzter Zeit öfter danach gefragt werde, ob ich all meine Essie-Lacke mal zeigen könnte und diesem Wunsch komme ich natürlich gerne nach!
Ganze 11 Stück sind es (und gestern kaufte ich Nummer 12 - seht ihr dann im nächsten Haul Video), was mich doch ziemlich überrascht hat.

Ich muss sagen, dass ich diese drei hier oben in letzter Zeit vernachlässige. Mint Candy Apple habe ich schon einige Jahre, den muss ich unbedingt mal wieder benutzen. Den Nagellack, den ich noch am ehesten benutze, ist Turquoise&Caicos, das ist auch der neuste von den drei gezeigten.

Ich liebe Lovie Dovie! Das ist einer meiner Lieblingsnagellacke von Essie und definitiv mein Lieblings-Pinkton. :) Den trage ich momentan zusammen mit Ole Caliente und Camera am liebsten. Ist für mich auch eine typische Sommerfarbe.

Die beiden hier oben dürfen bei mir nur im Winter/Herbst auf die Nägel, keine Ahnung, wieso...

So und hier oben seht ihr nun meinen derzeitigen Lieblingslack, Camera (trage ihn auch in meinen neusten Videos). Für mich ist das der absolute Sommerlack und wird mich daher in meinem kommenden Sommerurlaub mein einziger Begleiter sein, was Nagellacke betrifft.



Welcher ist euer liebster Essie Nagellack?

Ich freue mich nämlich immer über Tipps für meinen nächsten DM-Einkauf, haha :D

Online

So. Nun ist mein Blog nach langem herumbasteln für alle sichtbar. Ich hatte ihn eine Zeit lang auf privat gestellt, um mich erst einmal ein bisschen zurechtfinden zu können. Ich muss sagen, zu 100% zufrieden bin ich noch nicht. Mit dem Layout, den Bildern etc. bin ich meiner Meinung nach noch am Anfang. Ich bin es einfach mehr gewohnt, Videos zu drehen, als Fotos zu machen und zu schreiben... Ich wollte eigentlich auch nie einen Blog haben, habe mich letztlich aber doch dazu entschieden, weil ich denke, das beispielsweise gerade Outfits in Bildern besser geeignet sind. Wir werden sehen, wo das hier alles noch so hinführt.

Geplant sind also einerseits Outfits, andererseits aber auch einfach Dinge, für die es sich nicht lohnt, extra ein Video zu machen, Kleinigkeiten halt.
In der Zwischenzeit werde ich mich weiter in die Blogger-Welt hineinfuchsen. :)

Natürlich werde ich das ganze auch so ein bisschen mit meinen Videos verbinden, daher poste ich hier direkt mal mein neustes Video.

Schrankleichen #1

 Ich habe mir etwas überlegt. In letzter Zeit möchte ich ein bisschen sparen und kleidungstechnisch weniger einkaufen (weniger heißt übrigens nicht gar nicht :D). Über die Sommermonate hat das bisher ganz gut geklappt und ich hoffe, das kann ich noch ein Weilchen beibehalten. Aus diesem Grund dachte ich mir, einfach mal ein bisschen in meinem Kleiderschrank zu stöbern und wirklich Teile rauszusuchen, die ich niemals trage bzw. noch nie getragen habe. Daraus möchte ich gerne so eine Art Serie machen und in nächster Zeit immer mal wieder aufgreifen. :)



Basicrock, Jeansjacke: H&M, Shirt: Zara, Chelsea Boots: Primark


Zugegeben, mit meiner Wahl, den vor einem Jahr gekauften und ungetragenen H&M Basicrock für 4,95€, den nahezu jeder zuhause hat, weil günstig und zu allem tragbar, als Schrankleiche Nr. 1 zu wählen, habe ich es mir für den Anfang ziemlich leicht gemacht. Ja, der Rock geht immer. Allerdings trage ich nur ungern hautenge Sachen, an denen ich einfach ständig herumzuppeln muss, weil ich mich unwohl darin fühle. Jetzt, in diesem wirklich ziemlich schlichten Outfit gefällt er mir, keine Frage. Wahrscheinlich wird der Rock dennoch nie eines meiner Lieblingsteile werden. Auch wenn ich mir in Zukunft vorgenommen habe, ihn öfter zu tragen.

Tasche, Armreif: Primark





Noch eine kleine Anmerkung zu den Fotos: Die Aufnahmen sind derzeit noch nicht perfekt. Ich habe eine gute Spiegelreflexkamera, die ich, wenn ich mich selbst fotografieren möchte aber nur in diesem blöden Digicam-Modus verwenden kann, da ich aus der Entfernung nicht selbst fokussieren kann und die Kamera nicht aufnimmt, wenn sie keinen Fokus hat, sondern nur eine weiße Wand. Das ist momentan noch ein echtes Problem. Auch der Winkel, aus dem aufgenommen wurde, ist nicht optimal. Ich habe in meinem Zimmer wenig Platz und das Stativ habe ich so hinplatziert, dass die Kamera mich jetzt leicht von oben und eben in einem ganz seltsamen Winkel aufnimmt. Irgendwie wirke ich so optisch viel kleiner und auch schmäler, als ich in Wirklichkeit bin...
Ich hoffe, ich kann die nächsten Male meinen Freund beauftragen, dass er die Fotos macht, und dann auch mit ansprechenderem Hintergrund. 
Ich bin in Bezug auf anständige Fotos seeeehr perfektionistisch. :D

Selbstversuch: Dip Dye für dunkle Haare

Schon lange bin ich dem (mehr oder weniger) Trend "Dip Dye" verfallen. Wer schon länger meine Videos auf Youtube schaut, wird vielleicht gesehen haben, dass ich bereits den Color Bug in der Farbe Pink ausprobiert habe . Allerdings habe ich in letzter Zeit immer mehr Gefallen gefunden an der Farbe Türkis, womit mir der Color Bug leider nicht helfen kann. Also habe ich mich schlau gemacht, und mir schließlich Directions, eine Haartönung, in der Farbe Turquoise gekauft. Da gibt es nur ein Problem: Directions sind ausschließlich für blondes Haar geeignet. Also musste noch eine Blondierung, bzw. ein Aufheller für meine Spitzen her. Fündig wurde ich bei Schwarzkopf. Ich wollte eigentlich den Extrem Aufheller Plus, allerdings gab es im DM meines Vertrauens nur noch den Extrem Aufheller , hat aber trotzdem funktioniert und meine Haare haben die Blondierung erstaunlich gut verkraftet. :)


So, nun aber zum Dip Dye.

Verwendet habe ich zusätzlich noch einen Pinsel und Einweghandschuhe.




Wie ich genau vorgegangen bin, seht ihr im Video. :)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...