Rezept-Dienstag: LOW CARB Cheesecake (Pro Stück 5g KH)


Auf meinem Youtube-Kanal habe ich ein neues Format geplant, welches auch meinen Blog betreffen wird. Das heutige Thema lässt schon erahnen, um was es geht. Was genau ich vorhabe, erfahrt ihr in Kürze.
Heute habe ich ein Low Carb Dessert für euch, einen leckeren Käsekuchen ohne Boden, super einfach zuzubereiten! Das Rezept habe ich aus einem Kochbuch, das ich euch demnächst genauer zeigen werde. Wenn ihr alles nach Anleitung macht, enthält ein Stück 5g Kohlenhydrate. Ich esse derzeit jeden Nachmittag ein Stück und kann gar nicht genug davon bekommen, weil er einfach so lecker und saftig schmeckt. 

Ihr braucht:


  • Eine Springform

  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 500 Gramm Speisequark 
  • ca. 50 Gramm Stevia (am besten einfach den Teig probieren und schauen, ob er süß genug für euch ist)
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Backpulver
  • 1-2 Tropfen Vanillearoma oder gemahlene Vanille
  • 1 Päckchen Puddingpulver (enthält unzubereitet keinen Zucker; Vanille, ich habe Schoko verwendet, das geht auch und schmeckt lecker)
  • geriebene Schale einer Zitrone

Die Springform wird mit Backpapier ausgelegt, die Eier getrennt und das Eiweiß mit dem Salz steif geschlagen. Das Eigelb und alle anderen Zutaten gebt ihr in eine Schüssel und rührt sie zu einem glatten, cremigen Teig. Nun wird der Eischnee vorsichtig unterhoben und der Teig dann anschließend in die Form gegeben.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 50 Minuten backen - fertig!

Kommentare :

  1. Das sieht wirklich lecker aus, muss ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

    AntwortenLöschen
  2. das klingt wirklich toll! werd ich auf jeden fall ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. das sieht echt lecker aus :D
    ich muss das auch auf jedenfall mal versuchen
    liebe grüße

    click to visit my blog

    xoxo

    AntwortenLöschen
  5. Lecker (: muss ich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  6. Das stimmt leider nicht mit dem Zucker im Vanille Puddingpulver. Da gibt es deutliche Unterschiede. Manche habe sogar richtig viel Kohlenhydrate. Da lohnt es sich zu vergleichen. Liebe Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  7. Habe ihn eben gebacken und bei mir schmeckt er leider gar nicht :/ Habe die Vermutung, dass das am Stevia liegt...

    AntwortenLöschen
  8. Kann man statt dem Vanillepuddinpulver auch Kakao nehmen?

    AntwortenLöschen

Netiquette
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.
Konstruktive Kritik ist erwünscht. Beleidigungen, Spam etc. werden sofort gelöscht, da mir ein niveauvoller Umgang sehr wichtig ist.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...