I was sad then I bought something online.



I was sad
then I bought
something online.
I feel better now.

Nein, dieser Kauf war absolut nicht nötig. Es ist ja nicht so, als hätte ich nicht bereits genug Jacken. Und das Geld habe ich ja eigentlich auch nicht. Aber ihr kennt das: Man sieht etwas im Laden und findet es so toll, dass es einem den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf geht. So war das bei mir. Mittags im Zara gesehen, um Mitternacht dann online bestellt. 
Tja und da ist er nun, der wunderschöne Parka, als Übergangsjacke ziemlich praktisch, weil man sowohl das Innenfutter als auch das Kunstfell abnehmen kann. Sagen wir es so: Der Valentinstag kann kommen, ich bin verliebt! ;)




Neues im BLOGSALE


Bei Instagram hatte ich es ja schon angekündigt: Am Ende eines jeden Semesters schließe ich mit Vergangenem ab und miste daher auch mal wieder meinen Kleiderschrank aus (dabei sind übrigens auch diese Fotos hier entstanden- immer wenn ich meinen Kleiderschrank ausmiste probiere ich die Teile an und kombiniere sie um zu gucken, ob sie mir noch gefallen, passen, etc.). Es gibt viele Kleidungsstücke, die mir einfach nicht mehr passen oder die ich nie trage, obwohl sie noch schön sind. Daher gebe ich sie gerne weiter. Die erste Ladung ist jetzt online, einige weitere Teile werden im Lauf der nächsten Woche noch folgen - es lohnt sich also, in den nächsten Tagen hier immer mal wieder vorbeizuschauen!
Zum Sale kommt ihr HIER oder wenn ihr oben in der Menüleiste auf den Reiter 'Sale' klickt.
Viel Spaß beim Stöbern!


Mein Jahr 2013 - ein kleiner Überblick in Bildern.


Und nun heute auch auf meinem Blog: der obligatorische Jahresrückblick, in Bildern und Fakten. Ich habe ein paar Bilder aus dem Blog herausgesucht, die mich an schöne Dinge aus 2013 erinnern. Das Persönliche wollte ich mir für ein Draw My Year in Videoform aufheben.
Alles in allem hatte ich ein wunderbares, glückliches Jahr 2013. Aber auch Enttäuschungen gehören zum Leben dazu, ich sehe es mittlerweile so: man kann daran wachsen. 
Mit Videos und neuen Blogposts gehts übrigens bald weiter, ich habe mir über die Feiertage eine Pause gegönnt und viel Zeit mit Familie und Freunden verbracht. 












  • Januar: Ich habe jetzt auch endlich Air Max
  • Februar: Ich durfte auf der Berlinale zu Gast sein
  • Juni: Ombré Hair durften bei mir auch in diesem Jahr nicht fehlen. 2014 möchte ich aber mal was anderes ausprobieren, außerdem meldete ich mich nach einer langen Blogpause zurück
  • August: Ich versuchte mich an einem DIY
  • September: Ich passte mein Ombré dem Herbst an 
  • Oktober: Ich freundete mich Mützen und dazu passenden Frisuren an.
  • November: Der Monat war zumindest kleidungstechnisch sehr weiß.

2014 wird für mich ein Jahr, in welchem sich alles verändern wird. Ich habe zum einen vor, meinen Bachelor abzuschließen und weiß noch nicht, wo es mich danach hinzieht. Einerseits ist das ein sehr beängstigender Gedanke, andererseits freue ich mich auch schon sehr darauf!
Auf ein schönes Jahr 2014 und dass ihr mir auch weiterhin treu bleibt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...